Dieser Lehrgang vermittelt Qualitätsmanagementbeauftragten aller Berufsgruppen aus Einrichtungen des Gesundheitswesens die erforderlichen Kenntnisse, um ein QM-System einzuführen, aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln. Die Lehrgangsinhalte orientieren sich am System der deQus. Die Anforderungen der DIN ISO 9001:2008 sowie die reha-spezifischen Anforderungen der BAR werden dargestellt und erläutert.

Ein besonderer Schwerpunkt des Lehrgangs ist die gemeinsame Erarbeitung von Verbesserungen mit dem Ziel, die kontinuierliche Weiterentwicklung des eingeführten QM-Systems in den Einrichtungen zu unterstützen. Dabei werden stets Aufwand und Nutzen abgewogen.

 

Module und Themen

  1. Einführung in das Prozessmanagement, Theoretische Grundlagen, Aufbau eines Prozessmanagementsystems, Erstellung eines QM Handbuchs, Prozessmodelle
  2. Systematisches Qualitätsmanagement, Personalmanagement, Informationswesen − Dokumentation und interne Kommunikation, Zusammenarbeit mit Partnern − Schnittstellenmanagement und externe Kommunikation, Infrastruktur, Sicherheits-, Risiko- und Fehlermanagement, Beschwerdemanagement
  3. Entwicklung und Realisierung von Qualitätsmanagementprojekten, QM-Strukturen, Qualitätspolitik und Qualitätsziele, Systematisches Management von Verbesserungsprojekten
  4. Überprüfung des QM-Systems, Interne Audits, Datenanalyse, Management-Bewertung
  5. Kontinuierliche Qualitätsentwicklung, Präsentation von Projektarbeit, Einbezug der Mitarbeiter/-innen